Festivalkatalog jetzt online!

Jetzt brandaktuell – der Katalog zum Festival

Den Katalog für zeitimpuls shortfilm 2018 kann man jetzt schon durchblättern!

17. Mai 2018 00:00

zurück

zeitimpuls shortfilm Awards 2018

Ein Jubiläum ist immer eine Herausforderung – mehr, größer und noch schöner soll es sein – für uns war die Entscheidung leicht:
Länger soll es sein – grenzenlos soll es sein: Also was lag näher als 2018 die 90 Sekunden Beschränkung für Einsendungen zum Wettbewerb aufzuheben? Eine eigene Kategorie so offen, wie das Festival wurde nun auch für den Kurzfilmwettbewerb eingeführt. Auf die ungeheure Menge der Einreichungen waren wir kaum vorbereitet und die hohe Qualität der Kurzfilme konnten unsere Besucher an mehreren Festivaltagen genießen.

In seinen Begrüßungsworten erinnerte sich Dr. Veit Heiduschka, Doyen der österreichischen Filmproduzenten, an seine eigenen Anfänge. Sein Rat für die anwesenden NachwuchskünstlerInnen – Durchhaltevermögen und niemals aufgeben.

Bernhard Hetzenauer – der mit seinem Film La Sombra de un Dios, die Open Category für sich entscheiden konnte, war der Einzige der an diesem Abend entspannt und siegessicher der Verleihung des zeitimpuls Open Award 2018 durch Sylvia Faßl-Vogler, Referatsleiterin der MA 7 entgegensehen konnte.
Denn nur in dieser Kategorie war das Ergebnis vor der großen Awards Show am 21. Juni im Metro Kinokulturhaus bekannt. Alle anderen anwesenden Filmschaffenden mussten noch zittern und konnten noch hoffen.

Groß war dann der Jubel der angereisten steirischen Fans als Liz Kimquin Bahian mit ihrem Film Kaffee den zeitimpuls Award 2018 von Barbara Eppensteiner (OKTO TV) überreicht bekam.
Den zweiten Platz dieser Kategorie konnte Hannes Rall mit seinem Spot All the world’s a stage erringen, der 3. Preis ging an Juliane Saul und ihren Film Regression.

Die Trophäe für den zeitimpulsSchool Award überreichte Frau Drin Buschhausen (Klimt Villa) an Mashita Sugiharto und Dianna Peng für ihren Film The Eyes, eine berührende Animation zum Thema Autismus, für Miami Ad School.

Der Film B(l)ackstage von Daniel Limmer, Gewinner des Smart Award 2018 überzeigte wohl die letzten SkeptikerInnen im Publikum, dass Smartphones hervorragende Filmtechnik für hervorragende Filme bieten.
Out oft he Dark von Alexander Busse und Out of Line von Schülerinnen und Schüler der HAK Feldkirchen, die vollzählig nach Wien gekommen waren um ihre Trophäe in Empfang zu nehmen, landeten auf den Plätzen zwei und drei der Mobile Filme.

Eine Kategorie die viele ZuschauerInnen neugierig machte auf das Programm des nächsten Tages. Mobile Films International, bietet die Gelegenheit die prämierten Preisträgerfilme von TSFF und Mobile France erstmals in einem österreichischen Kino zu sehen.

Schon am Vormittag des 21. Juni konnten sich unsere jüngsten Teilnehmenden über ihre Ehrungen freuen.
Den zeitimpuls Junior Award errang der Beitrag Artless von Mirjam Fladenhofer, Nora Puntigam und Hannah Pansinger.

In der Kategorie TOGETHER – Wettbewerb der Wiener Bezirke konnten die überglücklichen Jugendlichen der 4D der NMS Schäffergasse den TOGETHER Award für den Film Blockheads nach Wieden holen.

Die Klasse 2B der NMS Selzergasse werden wohl noch viel über Film lernen, denn neben dem vom Vorsitzenden der Kulturkommission Rudolfsheim-Fünfhaus Herrn Alfred Mansfeld überreichten Award bekamen sie Alicia Ickert von OKTO-TV eine TV-Workshop für ihren Spot Wer bist du?

Aus Penzing stammten unsere jüngsten PreisträgerInnen: Happy Zwerg von der Klasse 4C der VS Hütteldorf wurde für den 3. Platz von Herrn Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Robert Pschirer geehrt.

Erstmals bekamen auch die Filmschaffenden des 4. Platzes – die Klasse 4B der NMS G.W. Pabstgasse vom Vorsitzenden der Kulturkommission Favoriten Herrn Kurt Staska eine Trophäe.

zeitimpuls Award 2018

Spot von Bahian Liz Kimquin
Kaffee
Kaffee
3.Platz zeitimpuls Award

Spot von Juliane Saul
Regression
Regression
zeitimpuls Smart Award 2018

Mobile Spot von Daniel Limmer
B(l)ackstage
B(l)ackstage
2. Platz Smart Award

Mobile Spot von Alexander Busse
Out of the dark
Out of the dark
3. Platz Smart Award

Mobile Spot von HAK Feldkirch
Out of line
Out of line
School Award

Spot von Miami Ad School: Sugiharto Mashita
The Eyes
The Eyes
Junior Award

Spot von Mirjam Fladenhofer, Nora Puntigam und Hannah Pansinger
Artless
Artless
TOGETHER Award

Spot der Klasse 4D der NMS Schäffergasse gefördert durch die Kulturkommission Wieden
Blockheads
Blockheads

Impressionen zeitimpuls 2018