Unsere Fachjury 2020

Jennifer Casadessus

studierte Literatur, bevor sie ein Master-Studium in Kulturprojektmanagement mit den Schwerpunkten Musik und Film begann. Nach mehreren Erfahrungen in der Film- und VR-Branche in Marseille, Lille und Paris (Frankreich) trat sie 2015 als Generalkoordinatorin dem Mobile Film Festival bei. Sie wollte das Festival auf der ganzen Welt ausdehnen, um neue junge Filmtalente zu entdecken. Jennifer hat außerdem einen Abschluss in Rechtswissenschaften, Wirtschaft, Marketing und Ausstrahlung von AV-Inhalten von der Sorbonne University.

Barbara Eppensteiner

Die Medienpädagogin und Expertin für partizipative Prozesse im Kulturbereich ist seit 2005 für Okto tätig. Sie hat den Communitysender, dessen Programm sich offensiv zu gesellschaftlicher Vielfalt bekennt und Diversität nicht nur bejaht, sondern aktiv fördert, gemeinsam mit ihrem engagierten Team konzipiert und aufgebaut.

Constanze Fischer

lebt und arbeitet in Wien als freie Drehbuchautorin. Ihr Haupttätigkeitsfeld liegt im Bereich Fernsehunterhaltung.

 

Maimann

Helene Maimann

Historikerin, Schreiberin, Filmemacherin. Unterrichtet an der Filmakademie Wien.Liebt und lebt ihre Profession.

Florian Razocha

Selbständiger Kameramann und Videoproduzent sowie Filmemacher aus Wien. Er ist Mitbegründer des ehrenamtlich organisierten und frei zugänglichen „Kunstmue Festival Bad Goisern“. Das kleine Open Air Festival in Oberösterreich ist auch auf der Idee begründet, über die verbindende Kraft von Musik eine Gemeinschaft von Menschen aus vielfältigen Teilen der Bevölkerung zu fördern.

Florian Razocha
Documentary film project
Kunstmue Festival mb21

Bartosz Wójcik

lebt in Deutschland, arbeitet hauptsächlich in Stettin/Szczecin (Polen). Studierte in Polen, Deutschland und Österreich. Studierte Geschichte und Kunstgeschichte, Magister in deutscher Philologie, auch Kulturmanager mit Abschluss an der Hochschule für Wirtschaft. Kurator von Programmen in den Genres Neue Medien, Intermedia, Video. Seit 2006 Leiter des Szczecin Film Festival (2006-2013 unter: Europäischer Dokumentarfilmfestival dokumentART). Seit der Promotion auch wissenschaftlich tätig im Bereich der Kulturwissenschaft (Universität Szczecin, Institut für Literatur und Neue Medien, Leiter der Forschungsgruppe Regionalismus und Grenzräume).